Silvesternachr 2015/2016 – Der derzeitige Stand

Liebe Leute, wir haben uns bewusst etwas mit der Berichterstattung über die Silvesternacht zurückgehalten, um zu schauen ob wir endlich mehr Fakten bekommen.

Leider mussten wir aber feststellen, dass die Faktenlage noch immer sehr dürftig und völlig unübersichtlich ist. Im Gegenteil sogar, es gibt mehr Ungereimtheiten und Falschmeldungen als wirklich wahre Fakten. Aus diesem Grunde möchten wir hier völlig wertfrei Fakten, Ungereimtheiten und Falschmeldungen bzw. Fakes darstellen:

——————————
FAKTEN
——————————

Zu den Fakten, hat die Zeitung „Die Welt“ einen Artikel gebracht den wir euch gern ans Herz legen möchten:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article150814161/Die-Fakten-am-Tag-10-nach-den-Exzessen.html

——————————
UNGEREIMTHEITEN
——————————

Leider stehen neben den Fakten auch viele Ungereimtheiten im Raum:
So heißt es aus der Bundespolizeibehörde, Flüchtlinge hätten grinsend ihre Aufenthaltstitel zerrissen. Nachfragen des DLF ergaben, das geht gar nicht: Es handelt sich um Scheckkarten-Formate.

Hier der ganze Artikel dazu:
http://www.deutschlandfunk.de/silvesternacht-in-koeln-ungereimtheiten-und-widersprueche.1818.de.html?dram%3Aarticle_id=341911

Auch wenden sich Polizisten an die Presse und sorgen damit für noch mehr Verwirrung:
http://www.n-tv.de/politik/Koelner-Polizisten-widersprechen-ihren-Chefs-article16719446.html

——————————
FAKES UND FALSCHMELDUNGEN
——————————

Als wären die schrecklichen Ereignisse nicht schlimm genug, so setzen Rassisten noch falsche Videos ins Netz, die sich rasend schnell verbreiten.
So wurde dieses Video beispielsweise in Ägypten 2012 aufgenommen, bei Unruhen auf dem Thahir-Platz.
http://www.mimikama.at/allgemein/aktuelles-video-der-bergriffe-in-kln-vom-01-01-2016/

Weiterhin wurden Fakevereinbarungen in Umlauf gebracht, die sogar sofort als Fake sichtbar sind. Das Klinikum hat zudem ein Dementi verfasst.
http://www.mimikama.at/allgemein/die-stillschweigevereinbarung-der-opfer-stellungnahme-der-klinik-und-analyse/

——————————
UNSERE MEINUNG
——————————
Ob Asylbewerber oder Deutscher. Verbrecher müssen in jedem Fall bestraft werden. Hier muss dringend aufgeklärt werden.
Auch sollten die Rechte der Frauen nicht von rechten Populisten und Nazis instrumentalisiert werden. Über 90% der Asylbewerber benehmen sich in unserem Land anständig und wollen hier friedlich leben.
Das haben wohl auch Frauenrechtlerinnen und Frauenrechtler am Kölner Dom so gesehen und haben PEGIDA hier nicht den Platz überlassen:

http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-der-silvesternacht-in-koeln-polizei-loest-pegida-demonstration-nach-ausschreitungen-auf/12810028.html

In diesem Sinne wünschen wir uns weiterhin tolerante Cottbuser und Cottbuserinnen, die sich nach wie vor für Menschen einsetzen, die Hilfe benötigen.

Viele Grüße
Euer Admin-Team

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *