Rechtsextremist muss in Haft

 

Wir hatten letztes Jahr über diese menschenverachtende Tat berichtet und jetzt wurde das Urteil gefällt. Der vorbestrafte Rechtsextremist, der in einer Berliner S-Bahn rassistische Parolen und auf eine Migrantenfamilie urinierte, muss wieder ins Gefängnis. Zwei Jahre und acht Monate Haft verhängte das Amtsgericht Berlin gegen ihn.

Berlin: Fremdenhass in S-Bahn – Rechtsextremist muss in Haft – DIE WELT Er soll vor einer Migrantenfamilie in der Berliner S-Bahn uriniert haben, nun ist der Rechtsextremist zu langer Haft verurteilt worden. Allerdings aus anderen Gründen – die Zeugen sind verschwunden.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *