Falschmeldungen

CORRECTIV-Serie über die Medien der Neuen Rechten

Medien spielen in unserer Gesellschaft eine große Rolle, sie beeinflussen Meinung von Bürgern und Politikern gleichermaßen und können sogar Wahlen beeinflussen. Dabei unterscheiden speziell Rechte in die sog. „Lügenpresse“ und in ihre eigenen Quellen.
Bestes Beispiel aus dem US-Wahlkampf ist das in Deutschland noch recht unbekannte Portal „Breitbart-News“, welches sogar die Dortmunder Polizei in den letzten Tagen zu einer Stellungnahme veranlasste (Spiegel berichtete):

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/dortmund-polizei-reagiert-auf-breitbart-horrormeldung-zu-silvester-a-1128787.html

Doch ist das Phänomen der Beeinflussung, fernab der Mainstream-Medien, nicht neu. Einigen dieser fragwürdigen Nachrichtenportalen geht die Seite: https://correctiv.org in einer ganzen Serie auf den Grund. Diese Portale werden hauptsächlich von der neuen Rechten als Sprachrohr verwendet aber auch von linken Anhängern, wegen der anti-amerikanischen Haltung, als Informationsquelle genutzt.
Analysiert werden in dieser lesenswerten Serie Inhalte, Macher und Zielgruppen der jeweiligen Portale.

Hier die direkten Links:

1.) Warum wir über die Medien der Neuen Rechten berichten (Interview mit der Autorin Camillia Kohrs)
https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2016/12/27/medien-editorial/

2.) Junge Freiheit (Dieter Stein)
https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2016/12/27/medien-junge-freiheit/?edit_off

3.) Compact (Jürgen Elsässer)
https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2016/12/28/medien-compact-juergen-elsaesser/

4.) Sezession (Götz Kubitschek)
https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2016/12/29/medien-sezession-kubitschek/

5.) KenFM (Ken Jebsen)
https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2016/12/30/medien-kenfm-ken-jebsen/

6.) Politically Incorrect PI-News (anonym)
https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2017/01/02/medien-pi-news-politically-incorrect/

7.) Kopp-Verlag (Jochen Kopp)
https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2017/01/03/medien-kopp-verlag/

8.) RT Deutsch (Jasmin Kosubek)
https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2017/01/04/medien-RT-RTdeutsch-russia-today/

Sexueller Übergriff am Branitzer Badesee frei erfunden:

Allzu oft beobachten wir nach vermeintlichen Übergriffen regelrechte Hexenjagden. Dabei liegt es uns fern tatsächliche Vorkommnisse zu relativieren – aber viel zu oft wird vorverurteilt. Aber was, wenn sich wie in diesem Fall, alles als frei erfundene Geschichte heraus stellt?

 

Sexueller Übergriff am Branitzer Badesee frei erfunden. Mädchen gestehen Lüge der Polizei Aktuelle Nachrichten aus Cottbus

 

Foto: Timo Klostermeier, www.pixelio.de

 

 

Pegida und die Kinderschokolade

Eigentlich zu schlecht um wahr zu sein, aber Pegida und ihre Anhängerschaft zeigen erneut, dass das Offensichtliche sich eben meist doch anders darstellt, wenn man den Kopf einschaltet.
 
Jeder Allahruf führt zu Terrorfahndungen, jede Islamaufklärung im Ethik- oder Religionsunterricht führt zur „Islamisierung“ des Unterrichts und nun auch noch Migrantenkinder auf der Schokolade? Das es die Kinderfotos unserer Nationalspieler sind, ist hier einfach übersehen worden. Obwohl es zeigt, wie multikulturell selbst unsere Nationalmannschaft ist, zeigt es wie schnell man sich über Dinge in Deutschland aufregen kann und wie alltäglich die Fremdenfeindlichkeit geworden ist.
 

Am Ende jedoch mussten wir allerdings doch ein wenig darüber schmunzeln.

Pegida-Anhänger hetzen gegen Nationalspieler auf Kinderschokolade – SPIEGEL ONLINE Ferrero verkauft zur Fußball-EM eine Sonderedition seiner Schokoriegel: Auf der Verpackung sind Kinderfotos deutscher Nationalspieler zu sehen, etwa von Ilkay Gündogan. Das reicht Pegida-Fans, um sich aufzuregen.

Falschmeldung: Angriff syrischer Männer auf 13-Jährigen Jungen war erfunden

Und wieder eine Falschmeldung, diesmal direkt aus der Region. Ein Angriff syrischer Männer auf ein 13-Jähriges Mädchen war erfunden. Wir fragen uns immer wieder warum sich jemand so etwas ausdenkt.

Falschmeldung: Angriff syrischer Männer auf 13-Jährigen Jungen hat nie stattgefunden Angeblicher Angriff syrischer Männer auf Fürstenwalder Junge als Falschmeldung enttarnt

 

Staatsanwaltschaft Cottbus will verstärkt gegen Volksverhetzung vorgehen

Aus unserer Sicht, leider notwendig.

Cottbus: Staatsanwaltschaft geht gegen Ger�chte vor :: lr-online Die Staatsanwaltschaft Cottbus will verstärkt gegen Volksverhetzung, falsche Verdächtigungen und das Vortäuschen von Straftaten in Zusammenhang mit Flüchtlingen vorgehen. Das kündigte der leitende Oberstaatsanwalt Bernhard Brocher an.

 

Die Realität über Flüchtlingskriminalität

Immer wieder wird die Zunahme von Kriminalität durch Flüchtlinge als dramatisch dargestellt, auch hier in Cottbus. Zahllose Gerüchte geistern hier umher, die bisher von der Polizei nicht bestätigt wurden. Das die Realität aber anders aussieht, bestätigt eine Kripo-Chef aus Braunschweig. Er hat ein Buch zu diesem Thema veröffentlicht. Seine Ergebnisse decken sich sehr mit unseren Erfahrungen in Cottbus.

Soko Asyl: Flüchtlingskriminalität – Kripo-Chef packt aus – DIE WELT Seit Silvester stehen Flüchtlinge unter Generalverdacht. In Braunschweig erfasst eine Sonderkommission der Polizei die tatsächliche Straffälligkeit von Flüchtlingen. Die Ergebnisse sind überraschend.

 

Angebliche Vergewaltigung einer 13-Jährigen

Eigentlich ist diese Meldung schon ein paar Tage alt, jedoch will dieses Gerücht nicht verstummen. Angeheizt durch das russische Staatsfernsehen kam es vor ein paar Tagen sogar zu Demonstrationen, unter anderem vor dem Kanzleramt in Berlin. Die Demonstranten zeigten sich dort solidarisch mit dem 13 jährigen Mädchen, welches von Flüchtlingen vergewaltigt worden sein soll. Nur stellt sich dieser Fall jetzt ganz anders dar. Hier daher nochmal ein Artikel dazu:

Der Artikel bei Spiegel Online

 

 

 

Silvesternachr 2015/2016 – Der derzeitige Stand

Liebe Leute, wir haben uns bewusst etwas mit der Berichterstattung über die Silvesternacht zurückgehalten, um zu schauen ob wir endlich mehr Fakten bekommen.

Leider mussten wir aber feststellen, dass die Faktenlage noch immer sehr dürftig und völlig unübersichtlich ist. Im Gegenteil sogar, es gibt mehr Ungereimtheiten und Falschmeldungen als wirklich wahre Fakten. Aus diesem Grunde möchten wir hier völlig wertfrei Fakten, Ungereimtheiten und Falschmeldungen bzw. Fakes darstellen:

——————————
FAKTEN
——————————

Zu den Fakten, hat die Zeitung „Die Welt“ einen Artikel gebracht den wir euch gern ans Herz legen möchten:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article150814161/Die-Fakten-am-Tag-10-nach-den-Exzessen.html

——————————
UNGEREIMTHEITEN
——————————

Leider stehen neben den Fakten auch viele Ungereimtheiten im Raum:
So heißt es aus der Bundespolizeibehörde, Flüchtlinge hätten grinsend ihre Aufenthaltstitel zerrissen. Nachfragen des DLF ergaben, das geht gar nicht: Es handelt sich um Scheckkarten-Formate.

Hier der ganze Artikel dazu:
http://www.deutschlandfunk.de/silvesternacht-in-koeln-ungereimtheiten-und-widersprueche.1818.de.html?dram%3Aarticle_id=341911

Auch wenden sich Polizisten an die Presse und sorgen damit für noch mehr Verwirrung:
http://www.n-tv.de/politik/Koelner-Polizisten-widersprechen-ihren-Chefs-article16719446.html

——————————
FAKES UND FALSCHMELDUNGEN
——————————

Als wären die schrecklichen Ereignisse nicht schlimm genug, so setzen Rassisten noch falsche Videos ins Netz, die sich rasend schnell verbreiten.
So wurde dieses Video beispielsweise in Ägypten 2012 aufgenommen, bei Unruhen auf dem Thahir-Platz.
http://www.mimikama.at/allgemein/aktuelles-video-der-bergriffe-in-kln-vom-01-01-2016/

Weiterhin wurden Fakevereinbarungen in Umlauf gebracht, die sogar sofort als Fake sichtbar sind. Das Klinikum hat zudem ein Dementi verfasst.
http://www.mimikama.at/allgemein/die-stillschweigevereinbarung-der-opfer-stellungnahme-der-klinik-und-analyse/

——————————
UNSERE MEINUNG
——————————
Ob Asylbewerber oder Deutscher. Verbrecher müssen in jedem Fall bestraft werden. Hier muss dringend aufgeklärt werden.
Auch sollten die Rechte der Frauen nicht von rechten Populisten und Nazis instrumentalisiert werden. Über 90% der Asylbewerber benehmen sich in unserem Land anständig und wollen hier friedlich leben.
Das haben wohl auch Frauenrechtlerinnen und Frauenrechtler am Kölner Dom so gesehen und haben PEGIDA hier nicht den Platz überlassen:

http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-der-silvesternacht-in-koeln-polizei-loest-pegida-demonstration-nach-ausschreitungen-auf/12810028.html

In diesem Sinne wünschen wir uns weiterhin tolerante Cottbuser und Cottbuserinnen, die sich nach wie vor für Menschen einsetzen, die Hilfe benötigen.

Viele Grüße
Euer Admin-Team